Filmundo Film-Auktionen: Filme Blu-ray DVDs Videos kaufen und verkaufen










Home Anmelden Verkaufen Zur Erotikauktion: Sexfilme & Pornos kaufen

auch Erotikauktion     Nur Titel  
Login 
Pwd 
Mein Filmundo Forum Hilfe Suche

 

10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1


Artikelnummer : 7752472
 
 

Artikeldetails

 
Rubrik:

10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1
Großes Bild
Medium:

Sonstige

Besucherzähler:226
Auktionsende:26.12.2017 um 21:26:36 Uhr
Auktionsstart:27.09.2017 um 21:26:36 Uhr
Verbleibende Zeit:66 Tage, 9 Stunden, 49 Minuten, 53 Sekunden.
Zustand:

neu

Lieferbedingung:Verkäufer trägt Versandkosten
Anzahl:1
Standort: ***
Deutschland

 

Zusatzangabe für Filme

 
Regie:

Verleih:
Uncut:unbekannt
Cover:
Altersfreigabe:

FSK ab 18

 

Funktionen

 
Frage an den Verkäufer stellenFrage an den Verkäufer stellen
Artikel beobachtenArtikel beobachten
Alle Auktionen des VerkäufersAlle Auktionen des Verkäufers
Diesen Artikel meldenArtikel melden
Auktion an Freund sendenArtikel an Freund senden!
Bookmark
 

Verkäufer

 
Uservideoandi72  Rubin   User ist AVS (Alters-Verifikations-System) verifiziert.   
Mitglied seit:30.06.2008
Angemeldet als:gewerblicher Verkäufer
Impressum, AGBs, Widerrufsbelehrung, Kundeninformationen
Bewertungen absolut:Pos( 712 ) Neu( 1 ) Neg( 3 )
Bewertungen prozentual:Pos(100 %) Neu(0 %) Neg(0 %)
 Alle Auktionen des Verkäufers

 

Bieten / Kaufen

 
Artikel kaufenArtikel beobachten  Beobachtung aktivieren bzw. deaktivieren
 Artikel kaufen: 29.99 EUR (inkl. MwSt)
Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um diesen Artikel zu kaufen.
Jetzt kostenlos anmelden auf Filmundo.de
  Impressum, AGBs, Widerrufsbelehrung, Kundeninformationen


 

Versandbedingungen

 
Versandkosten (Deutschland): 
erster Artikel:0.00 EUR
siehe Beschreibung 
Lieferzeit: 
1-3 Tage  (Versandkosten innerhalb der EU 25,00 €) 
Versicherung: 
in den Versandkosten enthalten 
Rücknahme: 
Rücknahme nach den gesetzlichen Bestimmungen 

Beschreibung zu Artikel:



10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1

Folgende Filme sind enthalten:

Time for Crime

  • Time for Crime Als in einem neuenglischen Seebad mit angrenzendem Rummelplatz die Joblage dünn wird, versucht sich Drifter Pierre als Einbrecher. Barkeeper Harry, früher Meisterdieb in Diensten der Mafia, ertappt ihn auf frischer Tat und nimmt den Jüngling unter seine Fittiche. Dabei rasselt er mit Konkurrenten aneinander und findet in der Tochter eines in der Ehekrise befindlichen Schaustellers eine Freundin. Als der Schwiegervater in spe seine Gattin los werden will, wird Pierre in Mord und Totschlag verwickelt.

    Kritik
    Kleinkriminelle Kreise setzen sich in wechselseitigen Intrigen schachmatt, der Außenseiter reitet mit der heißen Braut in die Sonne, und der Zuschauer lernt eine Menge über die hohe Kunst des Einbruchdiebstahls in einem stimmungsvollen Kriminalfilm mit Ehedramabeiwerk aus gehobener unabhängiger US-Produktion. Dennis Hopper unterweist den Nachwuchs, Dominique Swain und Gina Gershon geben die junge bzw. die junggebliebene Femme fatale, und Nachwuchs-Antiheld Jordan Frieda kommt einschlägig Interessierten als "Prince William" bekannt vor.
  • Ein Mann schlägt zurück

  • Ein Mann schlägt zurück Christians Tochter geriet auf die schiefe Bahn, wurde drogensüchtig, wirkte in Pornos mit, und wurde von den Gangstern, die mit beidem viel Geld verdienen, irgendwann umgebracht. Jetzt klopft Christian getarnt sinnigerweise als Kammerjäger bei ihnen an die Tür, schaut herein auf ein paar Fragen und viele Schmerzen. Aus jedem, den er besucht, presst er weitere Namen heraus, denen er dann auch Hausbesuche abstattet. In Christians Begleitung befindet sich ahnungslos die junge Tramperin Alice. Als die Gangster zurück schlagen, steckt auch sie mittendrin.

    Kritik
    Ein rotsehender Bürger metzelt sich von unten nach oben durch die Unterwelt, foltert, bis selbst die Härtesten winseln, und befördert sie zur Abschreckung auf möglichst eindrucksvolle Weise ins Jenseits. Zum Einsatz kommt im Laufe von 90 unbequemen Minuten alles, was der Werkzeugschrank hergibt, und sowohl die eindrucksvolle Vorstellung der Darsteller als auch die gekonnte Inszenierung machen es dem Betrachter nicht leicht, die Augen vom blutigen Exzess zu wenden. Atmosphärisch dichtes australisches Horrorkino mit Potential zur Kontroverse.
  • Pressure - Nichts ist gefährlicher als die Wahrheit

  • Pressure - Nichts ist gefährlicher als die Wahrheit Die Studenten Steve und Patrick suchen auf der Durchreise in einer ländlichen Bar Ablenkung und Erfrischung. Dort ist ein Cheerleader-Wettbewerb in vollem Gange, und als Steve mit einer der Landschönheiten mal eben nach draußen hinter die Büsche entschwindet, tappt er geradewegs in eine Falle von Dorfrowdy und Sheriffssohn Bo Cooper. Als letzterer sich bei dem Versuch, Steve zu erledigen, selbst ins Gemächt schießt, finden sich die beiden Freunden von einem Moment auf den anderen im Zentrum einer polizeilichen Hetzjagd wieder.
  • The Devil's Dozen - Das teuflische Dutzend

  • The Devil's Dozen - Das teuflische Dutzend Zwölf Menschen unterschiedlicher Herkunft und einander nicht näher vertraut erwachen aus tiefer Betäubung in einem komfortablen Verlies und werden von bewaffneten Männern mit den Regeln des Spiels vertraut gemacht. Alle zwölf Minuten muss einer von ihnen sterben, ausgewählt von der Gruppe selbst, zu Tode gebracht mit Messer oder Pistole, die dafür zur Verfügung gestellt werden. Nur der letzte Überlebende darf die Katakomben lebend verlassen. Alsbald wird heiß diskutiert, wer den Tod mehr oder weniger verdient.

    Kritik
    Wieder einmal nimmt ein brutaler Ausleseprozess seinen blutigen Lauf in einem preiswert gewirkten Horrorthriller, wird der Gewinner unter lauter Todeskandidaten ausgekegelt in einer langen cineastischen Tradition von Agatha Christie bis zu den "Hunger Games". Das Dutzend des Teufels ist eher mit ersteren verwandt, fast alles spielt sich an gemeinsamer Tafel und in Rückblenden ab, von Action kann nicht wirklich die Rede sein, für Nervenkitzel aber ist gesorgt.
  • War Killer - At the End of the Day

  • War Killer - At the End of the Day Lara und ihre Freunde brausen zum Paintball-Spiel in die Provinz. Im Grunde macht sich Lara nichts aus Kriegsspielen, ist im Gegenteil eine eher introvertierte, furchtsame Person. Doch was tut man nicht alles für ein Wiedersehen mit der Schwester nach so langer Zeit. Was keiner von den lustigen jungen Leuten ahnt: In der Wildnis, am Ziel ihrer Reise, wohnen drei grimmige, extrakaputte Typen, für die realistische Kriegsspiele der einzige Lebensinhalt sind. Und denen kommen die Ausflügler mit ihren Plastikpatronen gerade recht.

    Kritik
    Der einst gefürchtete Italohorror liegt seit Jahrzehnten darnieder, doch vielleicht steht er ja irgendwann wieder auf, wenn z.B. Leute wie der Musikvideospezialist Cosimo Alema es nicht bei einem gelungenen Versuch belassen. "War Killer" beweist, dass man es immer noch aufnehmen kann mit Amerikanern, Briten und Franzosen, wenn es darum geht, klaustrophobische, selbstironische Hinterwaldhorrorszenarien zu entwerfen und nette junge Leute nach bester kreativer Schlachtkunst ins Jenseits zu befördern. Vom Fantasy Filmfest frisch auf den Tisch.
  • Panic Button

  • Panic Button Vier junge Menschen, allesamt langjährige Mitglieder des weltumspannenden sozialen Netzwerkes all2gether.com, wähnen sich als Gewinner eines Preisausschreibens und können gar nicht schnell genug jenen Privatflieger erklimmen, der sie zur Shoppingtour auf Firmenkosten in die Staaten fliegen soll. Einmal in der Luft befindlich erfahren die Gäste, dass sie sich zunächst jedoch in einem Spiel zu bewähren haben. Dessen Aufgaben gestalten sich von Runde zu Runde bedrohlicher. Ein Ausstieg aber ist nicht möglich.

    Kritik
    Ein unterhaltsam und vergleichsweise originell gewirkter Low-Budget-Horror aus England bemüht effektiv das angesagte, aber filmisch schwer darstellbare Social-Network-Thema und kaschiert nicht minder geschickt seine einzige und ziemlich begrenzte Kammerspiel-Lokalität (einen Kleinflugzeugrumpf). In der aus Sachen wie "Saw" bekannten und beliebten Laborrattensituation gehen den Leuten die Nerven durch, für intelligente Spannung ebenso wie Blutvergießen ist gesorgt. Aussichtsreich.
  • Nymph - Mysteriös. Verführerisch. Tödlich.

  • Nymph - Mysteriös. Verführerisch. Tödlich. Zwei junge amerikanische Frauen reisen an die Adriaküste von Montenegro, um ein paar unbeschwerte Urlaubstage bei einem einheimischen Freund und dessen (Überraschung!) neuer Lebensgefährtin zu verbringen. Zunächst verläuft auch alles nach Plan und Gusto, bis man beschließt, einen Ausflug zu unternehmen auf die Insel Mamula, wo die Ruine eines berüchtigten Gefängnisses steht. Niemand ahnt, dass in dem Wasser rund um die Insel eine tödliche Gefahr ihr Unwesen treibt, und als man es erkennt, ist es für Flucht bereits zu spät.

    Kritik
    Eine unfreundliche Meerjungfrau dezimiert amerikanische und einheimische Sommerfrischler in dieser serbisch-amerikanischen Horrorfilm-Co-Produktion vor verlockend schillernden Kulissen. Die Geschichte basiert wohl auf einem universellen Mythos, die originaltitelgebende Gefängnisinsel existiert wirklich, und hat auch eine wirklich gruselige Geschichte. Gut gemachter B-Horror mit hübschen Bildern, Spezialeffekten, viel Blut und einer kleinen Rolle für den großen Franco Nero.
  • Patrick

  • Patrick Kathy ist die neue Krankenschwester in der altehrwürdigen, doch auch recht merkwürdigen Roget Clinic, einem Krankenhaus spezialisiert auf die Betreuung komatöser Langzeitpatienten. Nachdem sie den exzentrischen Chefarzt und seine strenge Oberschwester kennen lernen durfte, macht Kathy Bekanntschaft mit Patrick. Der liegt sein neun Jahren reglos mit weit geöffneten Augen im Bett und nimmt, wenn keiner hinguckt, mittels Telekinese Kontakt zu Kathy auf. Erst tut er Kathy leid, doch schnell entdeckt sie die dunkle Seite des Patienten.

    Kritik
    Auch abseits von Hollywood besinnt man sich auf Horrorklassiker aus den Siebzigern, um ihnen ein Remake angedeihen zu lassen. Australiens "Patrick" war eine Reaktion auf " Carrie" und ein internationaler Erfolg (in Italien drehte man gar ein "Sequel"), weshalb die Sache nun auf den neusten Stand der Computertechnik gebracht wird. Inhaltlich eine Blaupause des Originals, intensiv in den Schockszenen, noch effektiver in der Vermittlung schleichenden Grauens. Gute Wahl für Genrefreunde.
  • Mimesis - Night of the Living Dead

  • Mimesis - Night of the Living Dead Es tagt mal wieder ein Horrorfilm-Convent, und Duane hat beschlossen, seinen Kumpel Russell zu begleiten, obwohl er solche Nerd-Veranstaltungen gar nicht leiden kann. Überraschenderweise lernen sie dort eine hübsche Frau kennen und erwachen am nächsten Tag in der Nähe eines einsam gelegenen Landhauses. Plötzlich wird Russell von einem Zombie angegriffen. Duane rettet sich ins Haus, wo bereits andere Leute der Untoten harren, und findet, dass sich das alles verdächtig wie "Die Nacht der lebenden Toten" anfühlt.

    Kritik
    Der Zombiefilm trifft auf den Film im Film, und das beinhaltet in diesem ausgezeichneten kleinen Low-Budget-Horrorwerk zur Abwechslung mal ausdrücklich kein Found-Footage-Motiv. Und das, obwohl man leicht eines angeboten hätte. Stattdessen fühlen sich erfahrene Horrorfans angenehm nostalgisch gekitzelt und zum Zitateraten herausgefordert, während Novizen eine Geschichte serviert bekommen, die sie so oder ähnlich nicht alle Tage sehen. Erste Wahl für Horrorfreunde.
  • Monster Brawl

  • Monster Brawl In den nächtlichen Sümpfen von Louisiana bahnt sich ein in jeder Hinsicht weltbewegendes Ereignis an: Die Kreaturen der Nacht werden den Stärksten der Ihren im Freistil-Ringkampf ermitteln. Antreten werden in zwei Mannschaften die Monster und die Untoten, Spezialkräfte und miese Tricks sind ausdrücklich erlaubt. Gekämpft wird im K.O.-Verfahren, bis nur mehr das letzte Ungeheuer steht. Für den Sieger gibt es Ruhm, für den Verlierer den Tod (sogar für die Untoten), und für den Zuschauer zwei ironische Kommentatoren.

    Kritik
    Im Gegensatz zu Deutschland adressiert Profi-Wrestling in Amerika an Kinder und Kindgebliebene, das merkt man wieder einmal besonders deutlich an diesem hemmungslosen albernen Horrorspäßchen, das in seiner Struktur komplett den Regeln eines typischen Wrestling-Events folgt. Dementsprechend schlüpfen allerhand prominente WWE-Gesichter (Robert Maillet, RJ Skinner, Kevin Nash) in die Rollen von Kreaturen und Veranstaltern. Ergänzung im Horrorregal, Hit für Wrestling-Fans.


10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1

Bild 1:10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1

10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1

Bild 2:10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1

10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1

Bild 3:10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1

10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1

Bild 4:10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1

10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1

Bild 5:10er DVD TOP Paket alles FSK 18 - NR.1

nach oben


 
 

Weitere Artikel des Anbieters

 
Hungerjahre - in einem reichen Land
Hungerjahre - in einem reichen Land

Ende: 04.11.2017 um 18:15:00 Uhr
15.99 EUR  Sofortkauf  
***FSK 18 DVD Film***
***FSK 18 DVD Film***

Ende: 27.12.2017 um 12:32:13 Uhr
8.99 EUR  Sofortkauf  
Jurassic School - 3D
Jurassic School - 3D

Ende: 21.11.2017 um 17:38:00 Uhr
17.99 EUR  Sofortkauf  
Gegen die Wand
Gegen die Wand

Ende: 21.11.2017 um 17:17:00 Uhr
12.99 EUR  Sofortkauf  
 
 
 ... alle Artikel des Anbieters suchen!



Frage an Verkäufer stellen



   Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Durch Nutzung von Filmundo stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.



Top Kategorien
Filme
Filme ab 18
PC-Spiele & Videospiele
Filmbücher
Filmmusik
Filmzeitschriften
Über Filmundo
Über Filmundo
Partnerprogramm
Werbung
Banner
Impressum
AGB
Datenschutz
Kundenservice
Hilfe & Kontakt
Mein Filmundo
Top Suchen
Forum
Film Datenbank



Copyright © 2017 ConWeSo GmbH. Alle Rechte Vorbehalten. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die Filmundo AGB und Datenschutzerklärung an.
Sie befinden sich in der Kategorie: Horrorfilme - Filme ab 18